+- +-

Benutzer

Welcome, Guest.
Please login or register.
 
 
 
Forgot your password?

Autor Thema: Foundation  (Gelesen 120 mal)

X

  • Trident Vollmitglied
  • Boardmonster
  • Beiträge: 4.742
    • Profil anzeigen
Foundation
« am: 21. November 2021, 02:01:18 »
jetzt auch die 10te Folge von staffel 1 gesehen, was die erste staffel beendet.

Fazit: halbe - halbe

Obwohl die sznene von Terminus die meiste screentime hatten und eigentlich interesannter sein sollten, haben mich die szenen der Imperialen auf Trantor mehr begeistert. Die schauspieler, allen voran Bruder Tag bringen das wirklich gut rueber und sind dabei sehr ueberzeugend und glaubhaft.
Die darstellung der landschaften und umgebung ist wirklich schick, trantor sticht natuerlich hervor.
Die Zeitsprunge: Natuerlich ist die geschichte selbst ueber einen so langen zeitraum, das es ohne zeitspruenge gar nicht geht. Dann aber noch extra zeitspruenge einzubauen um von einzelnen personen  mal hier mal da die kindheitserinnerungen zu zeigen... ich weiss nicht.
In einer der Folgen ging es mal 2 jahrzehnte zurueck, dann 3 jahrzehnte nach vorne, dann wieder in die kindheit einen anderen chrackters und dann am ende 37 jahre nach vorne.... ermuedend ;)

An Expanse oder Dark matter kommt die serie nicht heran. anschauen kann man sie trotzdem.


Lieblingsszene: folge 10 die bestrafung von Azura. Ich mag die imperialen, keine halben sachen :)

Ronnie Drew

  • Trident Vollmitglied
  • Boardmonster
  • Beiträge: 4.614
  • aka GRANTIG
    • Profil anzeigen
Re: Foundation
« Antwort #1 am: 24. November 2021, 23:23:43 »
Apple TV, wtf...

 

Benutzer Online

30 Gäste, 1 Mitglied
EdHunter
Powered by EzPortal