+- +-

Benutzer

Welcome, Guest.
Please login or register.
 
 
 
Forgot your password?

Autor Thema: Aufruesten  (Gelesen 2750 mal)

X

  • Trident Vollmitglied
  • Boardmonster
  • Beiträge: 4.742
    • Profil anzeigen
Aufruesten
« am: 20. April 2020, 12:02:58 »
Ich MUSS meinen Pc aufruesten, die 16 jahre alte platte muss erneuert werden, Das motherboard zickt schon ab und zu rum, also auch das neu, nebst chip, ram  und ich denke mal kuehler. Ich brauch kein highend und es muss unter 500 euro bleiben wenn platz ist noch eine SSD.
Was ist denn dafuer empfehlenswert und wovon sollte ich die finger lassen?


x

Blaukool

  • Trident Vollmitglied
  • Boardmonster
  • Beiträge: 3.791
    • Profil anzeigen
Re: Aufruesten
« Antwort #1 am: 21. April 2020, 00:49:35 »
Bei dem Limit von Intel und Nvidia die finger lassen, ersteres gerade nicht schwer zweiteres schon eher. NVMe auch kein Thema.

Wenn du Gehäuse, Netzteil und Windows Lizenz weiter verwenden kannst dann sollte sowas ins Budget passen:
https://geizhals.de/amd-ryzen-5-2600x-yd260xbcafbox-a1804460.html
https://geizhals.de/?cat=mbam4&xf=317_B450
https://geizhals.de/?cmp=2222479&cmp=2222468&cmp=2222517&cmp=2222471&cmp=2222487&cmp=2222519 (Gehe nicht davon aus das du in de Preis Rahmen groß mit RGB und Fenstern im Gehäuse spielen willst dann ist Farbe eh egal)
https://geizhals.de/?cat=gra16_512&v=k&hloc=de&sort=p&bl1_id=30&xf=11555_2%7E132_8192%7E9809_08+0005095+-+RX+570
https://geizhals.de/crucial-mx500-500gb-ct500mx500ssd1-a1745351.html (Hab die als TB Variante verbaut, ist okay - die Samsung sind beim Kopieren von größeren Ordnern einen Tick schneller beim Spielen ist das egal)
Wären dann ~490€

Wenn du mehr Platz brauchst: https://geizhals.de/seagate-firecuda-compute-sshd-1tb-st1000lx015-a1521969.html?hloc=de Bin kein Fan, soll aber ganz gut laufen was man so hört...


X

  • Trident Vollmitglied
  • Boardmonster
  • Beiträge: 4.742
    • Profil anzeigen
Re: Aufruesten
« Antwort #2 am: 21. April 2020, 00:59:28 »
Gehaeuse, Netzteil, tastatur , maus und monitor funktionieren und ich sehe da bisher keinen bedarf zum wechseln.
Grafikkarte werckelt eine gtx 970  (danke an Kent) da brauche ich auch nichts, also wirklich nur was im oberen post von mir steht :)

Win10 brauche ich zwar, habe aber win7 und mir wurde gesagt das ich damit win10 aktivieren kann?!

danke


X

  • Trident Vollmitglied
  • Boardmonster
  • Beiträge: 4.742
    • Profil anzeigen
Re: Aufruesten
« Antwort #4 am: 21. April 2020, 01:13:38 »
brauch ich einen extra kuehler fuer den Prozessor?


[edit] Ich ziehe die frage zurueck, sehe gerade boxed mit kuehler

Itchy

  • Administrator
  • Boardmonster
  • Beiträge: 5.846
    • Profil anzeigen
Re: Aufruesten
« Antwort #5 am: 26. April 2020, 10:41:38 »
Ich schließe mich mal an.

Mein aktuelles Setup:
Core i5-4670K@3.4GHz
16 GB DDR3-1600

GPU habe ich vorletztes Jahr aufgerüstet in eine GTX 1070 8GB, die würde ich erstmal lassen, HDDs sind mittlerweile auch alle gegen SSDs ausgetauscht.

Mein Gedanke wäre, da die CPU mittlerweile 7 Jahre alt ist (aber dafür ehrlich gesagt noch erstaunlich gute Dienste leistet), müsste mit einem Austausch von CPU + Mainboard + RAM was rauszuholen sein.

Allerdings möchte ich jetzt nicht eine Top CPU, zum einen wegen "ist es mir nicht wert", zum anderen wegen der TDP, da der Rechner wegen zuvieler Kinderzimmer mittlerweile im Wohnzimmer steht und Lüfterlärm und Hitzeentwicklung tatsächlich zum Problem geworden ist ;)

d.h. entweder Ryzen 3700X oder von Intel einen i7-9700 mit jeweils 65W TDP.

Wenn ich jetzt mir aber solche Vergleiche ansehe:
https://cpu.userbenchmark.com/Compare/AMD-Ryzen-7-3700X-vs-Intel-Core-i5-4670K/4043vs1538

Dann sieht es halt wirklich nur nach wesentlichen Unterschieden aus wenn alle 8 Kerne einbezogen werden, da kommen die alten 4 Kerne natürlich nicht mehr mit.

Aber insgesamt bin ich etwas stutzig geworden, ich wäre davon ausgegangen, dass nach 5 CPU Generationen dazwischen doch unglaublich viel passiert sein müsste als rund 25% mehr Leistung im Single bis Quadcore Benchmark...

Jemand mehr Insights?

Blaukool

  • Trident Vollmitglied
  • Boardmonster
  • Beiträge: 3.791
    • Profil anzeigen
Re: Aufruesten
« Antwort #6 am: 26. April 2020, 17:48:49 »
Intel hat sich die letzten Jahre darauf ausgeruht das AMD bei Leistung/CPU nicht mithalten konnte. AMD hat bei Singlecore Performance aufgeholt, liegt aber durch die große Anzahlkerne jetzt klar vorne - einige Ausnahmen in der 5-stelligen Preisklasse mal aussen vor. Alles in allem hat Intel nicht viel getan und AMD auch nicht meilenweit vorgelegt bei Single Core.

Was sich aber noch getan hat ist das selbst in den meisten Spielen mittlerweile mehrere CPU Cores genutzt werden, mal mehr mal weniger erfolgreich. Ist dann eher die Frage ob du 8/16 brauchst oder auch mit 6/12 auskomsmt: https://cpu.userbenchmark.com/Compare/AMD-Ryzen-5-3600X-vs-AMD-Ryzen-7-3700X/4041vs4043

Itchy

  • Administrator
  • Boardmonster
  • Beiträge: 5.846
    • Profil anzeigen
Re: Aufruesten
« Antwort #7 am: 26. April 2020, 19:49:05 »
Ich glaub ich warte noch ab was das Jahr so bringt. Bin etwas ernüchtert was die zu erwartende Leistungssteigerung angeht.

Ronnie Drew

  • Trident Vollmitglied
  • Boardmonster
  • Beiträge: 4.614
  • aka GRANTIG
    • Profil anzeigen
Re: Aufruesten
« Antwort #8 am: 27. April 2020, 09:44:46 »
Also ich habe noch einen Intel i7-6700K Quadcore (4x4 GHz) laufen und sehe aktuell keine Dringlichkeit, upzugraden.
Mein MSI Mainborad hatte bereits 2 M.2-Slots mit PciE4 drin, nur der Z170A Chipsatz ist halt nicht mehr aktuell.
Wenn man jetzt nicht dringen 6 oder mehr Kerne braucht...
« Letzte Änderung: 27. April 2020, 09:53:03 von Ronnie Drew »

Blaukool

  • Trident Vollmitglied
  • Boardmonster
  • Beiträge: 3.791
    • Profil anzeigen
Re: Aufruesten
« Antwort #9 am: 27. April 2020, 14:29:45 »
Ich glaub ich warte noch ab was das Jahr so bringt. Bin etwas ernüchtert was die zu erwartende Leistungssteigerung angeht.

Also wenn du keinen konkreten Need hast, dann warte auf jeden Fall noch etwas. So einen richtigen Grund fürs Upgrade um seiner selbst willlen haben CPU schon lange nicht mehr geliefert...

Sky

  • Global Moderator
  • Boardmonster
  • Beiträge: 5.489
  • Drachentöter mit Jetpack
    • Profil anzeigen
Re: Aufruesten
« Antwort #10 am: 27. April 2020, 21:53:54 »
Müsste nicht auch irgendwann ein Punkt kommen , an dem die Dinger nicht mehr schneller werden können? Oder auf der anderen Seite keiner mehr Spiele baut, die das nutzen, weil es zu aufwändig ist?
"Yes I did. Absolutely. He was gonna hurt our dog."

defaude

  • Abteilungstrident
  • Faselwesen
  • Beiträge: 200
    • Profil anzeigen
Re: Aufruesten
« Antwort #11 am: 28. April 2020, 08:59:47 »
Nein. Insgesamt werden Rechner immer schneller. Mal passiert ein paar Jahre lang recht wenig an der GPU- und CPU-Front, dafür aber beim schieren Durchsatz im I/O-Bereich (Stichwort SSD). Dann gibt's mal wieder irgendwelche Durchbrüche bei CPUs, kleinere Fertigung, yadda yadda yadda. Und dann lassen die Firmen mal wieder neue GPUs auf die Welt los.

PS: LOL, wenn ich (englische Mac-Tastatur) hier ein scharfes S einfügen will (ALT+S) speichert der Beitrag :D Vielleicht sollte ich die Shortcuts mal deaktivieren ;)

PPS: Kann man scheinbar nicht, oder?

Ronnie Drew

  • Trident Vollmitglied
  • Boardmonster
  • Beiträge: 4.614
  • aka GRANTIG
    • Profil anzeigen
Re: Aufruesten
« Antwort #12 am: 28. April 2020, 09:06:35 »
Durch die kleinere Nanometer-Produktion wird auch Strom und Wärme gespart. Deshalb zieht AMD auch gerade so an Intel vorbei, weil sie wenige nm anbieten können.
Und man kann nun auch 8-Cores mit je 4 GHz fahren und so.
Aber ein 8x6 GHz-Prozessor, oder so, ist noch nicht so nah, denke ich.

Blaukool

  • Trident Vollmitglied
  • Boardmonster
  • Beiträge: 3.791
    • Profil anzeigen
Re: Aufruesten
« Antwort #13 am: 28. April 2020, 23:36:54 »
Ich bin ja immer noch überzeugt das >90% der PC user da drausen schon seit 4-5 Jahren beliebig AMD oder Intel nehmen können und keinen Unterschied merken. Viel der Mehrleistung früher bei Intel heute bei AMD wird nur in Spezialfällen genutzt (Rendering, Development, Video-/Bildbearbeitung) selbst beim Zocken ist der Unterschied im Vergleich zur Grafikkarte vernachlässigbar...

Und ja, wenn ich lese 65W TDP damits nicht so laut wird, da bist du nicht mehr in den 90%  :P

dgalien

  • Trident Vollmitglied
  • Textkönig
  • Beiträge: 1.864
    • Profil anzeigen
    • Twitter Feed
Re: Aufruesten
« Antwort #14 am: 03. Mai 2020, 23:33:25 »
Seh ich genauso.

Kann sein, dass das ein oder andere Spiel ggf besser ausschaut, weile die Treiber da das ein oder andere Feature so oder anders Supporten. Microcode hier und dort anders ist und dann die Performance sich unterscheidet.

Aber someone früher ist es nicht.

Hab mir mal beim aufräumen den Spaß gemacht und ne PCGH aus 2005 angeschaut und mit ner heutigen Ausgabe verglichen. Inhaltlich gleich, halt andere Namen der Chips etc...

 

Benutzer Online

90 Gäste, 0 Mitglieder
Powered by EzPortal