+- +-

Benutzer

Welcome, Guest.
Please login or register.
 
 
 
Forgot your password?

Autor Thema: ip router  (Gelesen 5102 mal)

X

  • Trident Vollmitglied
  • Boardmonster
  • Beiträge: 4.742
    • Profil anzeigen
ip router
« am: 25. Februar 2019, 18:57:12 »
meine (telekom)leitung wird umgestellt, mein vertrag gekuendigt und ein neuer wird mir empfohlen. Hab mich so gut wie nie darum gekuemmert gehabt, alle par jahre den vetrag fuer etwas billiger neu gemacht das wars.
Jetzt musste ich erstmal lesen was die mit IP router meinen  :whistle1:, mein alter (1997 eumex 300IP) scheint dass trotz des IP im namen nicht zu koennen, taucht nirgends auf. Whatever, hat seinen dienst 20 jahre ohne mucken und meckern erfuellt !
Die telekom bietet mir ein teil fuer 160 euro an, ohne wlan, mit wlan 240.... ja nee ist klar. Oder 5 euro monatsmiete.
Ich brauche also einen neuen Router der das kann und Wlan hat, ich habe keine ahnung auf was ich sonst noch achten sollte/muesste und hoffe auf euere vorschlaege :)

Aviarium

  • Der Herr der Zombies
  • Trident Vollmitglied
  • Textkönig
  • Beiträge: 2.745
    • Profil anzeigen
Re: ip router
« Antwort #1 am: 25. Februar 2019, 19:20:44 »
erstmal ist die frage was für eine Art der Leitung da denn auf dich zukommt. Kabel (TV), Kupfer (Telefon), Glasfaser, oder irgendwas anderes. dann noch mit was sich der Router verbinden soll? kriegst du schön getrennt IPv4 und IPv6, oder kriegst du nur noch v6 und eine Tunnel-Lösung für v4?

Ohne Wissen zur Leitung kann man dir keinen Router empfehlen ^^

Ansonsten frag nach welche Fritzbox an der Leitung funzt und dann such dir davon die günstigste raus. Die Teile sind auf einfache Bedienung ausgelegt.
Ich kann Zombies setzen wie ich will und Mori und Zid weinen!

X

  • Trident Vollmitglied
  • Boardmonster
  • Beiträge: 4.742
    • Profil anzeigen
Re: ip router
« Antwort #2 am: 25. Februar 2019, 19:26:22 »
bisher kupfer und daran aendert sich auch nichts. was sich aendert ist das es statt analog nun digital kommt. Der splitter faellt weg (ist statdessen nun im router eingebaut- das meinen die mi IP router)

Itchy

  • Administrator
  • Boardmonster
  • Beiträge: 5.846
    • Profil anzeigen
Re: ip router
« Antwort #3 am: 25. Februar 2019, 20:14:19 »
Wenn Du von so einem alten Router wechselst tut's das günstigste Fritzbox Modell auch. Das wäre aktuell die 7430 für 90 Euro bei Amazon.

X

  • Trident Vollmitglied
  • Boardmonster
  • Beiträge: 4.742
    • Profil anzeigen
Re: ip router
« Antwort #4 am: 25. Februar 2019, 20:56:47 »
eine sache koennte ich noch erwaehnen, die leitung kann 16Mbit, mehr ist in meiner stadt nicht moeglich(kleinstadt, fast dorf ;) ) Der router muss also keine 450Mbit koennen.

Itchy

  • Administrator
  • Boardmonster
  • Beiträge: 5.846
    • Profil anzeigen
Re: ip router
« Antwort #5 am: 26. Februar 2019, 01:17:45 »
Das mag sein, aber solche Router werden heute (bzw. seit 5 Jahren) nicht mehr gebaut^^

Hurz

  • Trident Vollmitglied
  • Boardmonster
  • Beiträge: 13.402
    • Profil anzeigen
    • WoWS Blog wirsinken.de
Re: ip router
« Antwort #6 am: 26. Februar 2019, 10:22:17 »
Mein Rat: Keinen Speedport von der Telekom nehmen sondern ne Fritzbotx z.B. die 7490 sollte passen.
"Shooter mit Game-Pad spielen ist wie Suppe essen ohne Löffel. Geht auch irgendwie, aber danach ist man versaut." Hurz, 2014

Sky

  • Global Moderator
  • Boardmonster
  • Beiträge: 5.489
  • Drachentöter mit Jetpack
    • Profil anzeigen
Re: ip router
« Antwort #7 am: 26. Februar 2019, 11:17:40 »
Mir haben die gestern wegen Umzug auch einen Router für 200 Euro angeboten. Ich hab gesagt, danke, mein Speedport + FritzBox funktioniert noch. Jetzt wo ich das lese, bin ich mir nicht mehr sicher. Das Zeug ist sieben Jahre alt, gibts da neue Dinge die die alten nicht mehr können?
"Yes I did. Absolutely. He was gonna hurt our dog."

Aviarium

  • Der Herr der Zombies
  • Trident Vollmitglied
  • Textkönig
  • Beiträge: 2.745
    • Profil anzeigen
Re: ip router
« Antwort #8 am: 26. Februar 2019, 11:40:12 »
gerade in dem einsatzbereich ist es sinnvoll ein gerät zu haben, dass frische firmware hat. je älter, desto mehr löcher sind bekannt und werden genutzt.
und features gibt es auch immer wieder neue, teils sogar praktische, sachen. du kannst z.b. einen usb stick oder festplatte anschließen und als NAS verwenden um da deine musik/filme von zu streamen
Ich kann Zombies setzen wie ich will und Mori und Zid weinen!

grave_digga

  • Trident Vollmitglied
  • Buchstabenmillionär
  • Beiträge: 1.033
  • Text unter Bild
    • Profil anzeigen
Re: ip router
« Antwort #9 am: 26. Februar 2019, 17:53:54 »
Hab ne Fritz 7390 in Betrieb, hab ich gebraucht für ~40€ gekauft. Da gibt es auch noch OS Updates. Wenns neu sein soll die 7490 wie weiter oben schon erwähnt. Fritzboxen sind im Regelfall super stabil.

X

  • Trident Vollmitglied
  • Boardmonster
  • Beiträge: 4.742
    • Profil anzeigen
Re: ip router
« Antwort #10 am: 26. Februar 2019, 18:07:42 »
Danke fuer eure antworten :) , dann wird es eine Fritzbox werden, eine neue, gebraucht moechte ich soetwas ungern kaufen.


Zusatzfrage:
Wenn ich den neuen Router anschliesse, kann ich den Splitter schon weglassen bevor die Telekom umgestellt hat?
Muss ich an dem tag an dem sie umstellen dann noch irgendetwas bei mir machen?

Itchy

  • Administrator
  • Boardmonster
  • Beiträge: 5.846
    • Profil anzeigen
Re: ip router
« Antwort #11 am: 26. Februar 2019, 20:19:54 »
Ja Splitter brauchst Du mit neuen Routern nicht mehr, unabhängig ob reiner IP Anschluss oder nicht.

Ronnie Drew

  • Trident Vollmitglied
  • Boardmonster
  • Beiträge: 4.614
  • aka GRANTIG
    • Profil anzeigen
Re: ip router
« Antwort #12 am: 28. Februar 2019, 19:24:26 »
eine sache koennte ich noch erwaehnen, die leitung kann 16Mbit, mehr ist in meiner stadt nicht moeglich(kleinstadt, fast dorf ;) ) Der router muss also keine 450Mbit koennen.

Denk dir nix, Ich wohne München Zentrum und kriege trotzdem nur 16 Mbit, obwohl draußen in der Straße Glasfaser liegt. Altbau halt.
Lustigerweise gingen da mal 37 Mbit (also ein 50 Mbit-Vertrag) mit VDSL bei Alice, aber VDSL wurde von O2 eingestellt, mir dann damals gekündigt und 16 Mbit zu einem höheren Preis angeboten...

Wenn Du mehr willst, bleibt dir, wie mir, nur Kabel. Da hab ich immerhin zufriedenstellende 60 Mbit genommen (wobei ich auch mehr hätte kaufen können).

abye

  • Trident Vollmitglied
  • Textkönig
  • Beiträge: 2.409
    • Profil anzeigen
Re: ip router
« Antwort #13 am: 28. Februar 2019, 21:33:43 »
Seltsamerweise gibt hier weiter draußen es auf dem Land bezahlbare symmetrische 200 MBit per Glasfaser  :stupid:

X

  • Trident Vollmitglied
  • Boardmonster
  • Beiträge: 4.742
    • Profil anzeigen
Re: ip router
« Antwort #14 am: 08. März 2019, 16:23:54 »
Wenn Du von so einem alten Router wechselst tut's das günstigste Fritzbox Modell auch. Das wäre aktuell die 7430 für 90 Euro bei Amazon.

gekauft, heute angekommen, ebend eingerichtet
Problem
Internet geht einwandfrei, einrichtung war eiegtnlich ganz ok, ABER, mein festnetzttelefon geht nicht, freizeichen vor dem waehlen ist da, bekommt aber nur besetztzeichen wenn ich jemanden anrufen moechte (eigene handy zum testen). andersherum bekomme ich auch nur besetztzeichen.
Alles was ich zum thema telefonie in der fritzboy finde, bezieht sich auf Internettelefonie. alle hilfesachen die ich online finde beziehen sich ebenfalls darauf, komme nicht weiter.
Wenn ich eine Internetrufnummer einrichten moechte (was vorraussetzung fuer andere einstellungen ist) bekomme ich
"Die Prüfung der Telefonie ist fehlgeschlagen. Die Anmeldung beim Telefonieanbieter ist gescheitert. Prüfen Sie die eingegebenen Zugangsdaten für die Telefonie."
Kann das noch damit zusammenhaengen das die umstellung der leitung erst naechste woche ist?

Ich haeng fest :(

 

Benutzer Online

27 Gäste, 0 Mitglieder
Powered by EzPortal