+- +-

Benutzer

Welcome, Guest.
Please login or register.
 
 
 
Forgot your password?

Autor Thema: Taktik: Tank Destroyer?  (Gelesen 3433 mal)

Skeltem

  • Administrator
  • Boardmonster
  • Beiträge: 8.845
  • Ich bin zu alt für diesen Scheiß!
    • Profil anzeigen
Taktik: Tank Destroyer?
« am: 27. Mai 2011, 15:46:42 »
Mal ne Frage:
 Wie zum Teufel kämpft man mit TDs? Sniper?

Und, ja. Ich hab's wieder installiert.  

Doc Ruchi

  • Abteilungstrident
  • Labermonster
  • Beiträge: 468
    • Profil anzeigen
Re: Taktik: Tank Destroyer?
« Antwort #1 am: 27. Mai 2011, 15:55:42 »
Sniper kann man machen, nächster Punkt wäre für mich "Wache schieben" (Campen nenn ich es absichtlich nicht).
das wichtigste ist aber immer Deckung ausnutzen und bischen zurückhalten.

Bestimmte (wendige) TDs (Hetzer/Stug/JPIV) lassen sich auch ganz gut offensiv oder als Scout einsetzen. Beides ist sehr situationsabhängig.

Man braucht immer Gedult.


http://forum.worldoftanks.eu/index.php?/topic/36215-how-to-wie-man-eigene-tds-nicht-verargert/
Ist zwars wie man TDs nicht ärgert kommen aber die meisten Situationen drinne vor wie ein TD sich verhält (und wie andere ihn dabei ärgern)

Hurz

  • Trident Vollmitglied
  • Boardmonster
  • Beiträge: 13.206
    • Profil anzeigen
    • WoWS Blog wirsinken.de
Re: Taktik: Tank Destroyer?
« Antwort #2 am: 27. Mai 2011, 15:58:02 »
Hab dich gestern kurz gesehen in der Kontaktliste .. :) WB!


TDs spielt man defensiv und steht in der zweiten Reihe und beschießt Gegner auf Distanz - wenn es geht aus Büschen und aus Deckung heraus (und im Sniper-Modus (zoom per shift-Taste oder Mausrad)). Die größte Gefahr geht von einem Gegner aus, der sich in deiner Nähe befindet, denn ein Panzer kann dich schneller umkreisen als du drehen kannst oder bläst dir die Ketten weg und fährt außerhalb deines Kanonenschwenkbereichs. Im Prinzip sind TDs die Camper vom Dienst zwischen Frontlinie und Basis/SPGs. Wenn du geübter bist, dann kannst du dich auch weiter vor wagen, aber für den Beginn widerstehe dem Drang in der ersten Reihe zu stehen. Du kannst schon mit angreifen, aber wenn dann hältst du dich ein gutes Stück hinter der ersten Linie. Auch wichtig: hin und wieder die Position wechseln, da du sonst ein leichtes Ziel für die gegnerischen SPGs bist.
"Shooter mit Game-Pad spielen ist wie Suppe essen ohne Löffel. Geht auch irgendwie, aber danach ist man versaut." Hurz, 2014

Itchy

  • Administrator
  • Boardmonster
  • Beiträge: 5.655
    • Profil anzeigen
Re: Taktik: Tank Destroyer?
« Antwort #3 am: 27. Mai 2011, 16:06:25 »
Kommt auch auf den TD drauf an. Die TDs mit dicker Frontpanzerung (sind nur die deutschen, Hetzer in seiner Tier, dann Ferdinand und Jagdtiger, bedingt Jagdpanther) eignen sich auch bedingt zum Vorrücken. Mit den Pappkartons mit eingebauter Kanone bleibt man besser zurück.

X

  • Trident Vollmitglied
  • Boardmonster
  • Beiträge: 4.254
    • Profil anzeigen
Re: Taktik: Tank Destroyer?
« Antwort #4 am: 27. Mai 2011, 16:17:41 »
Kommt auch auf den TD drauf an. Die TDs mit dicker Frontpanzerung (sind nur die deutschen, Hetzer in seiner Tier, dann Ferdinand und Jagdtiger, bedingt Jagdpanther) eignen sich auch bedingt zum Vorrücken. Mit den Pappkartons mit eingebauter Kanone bleibt man besser zurück.
korrekt
Nen Ferdi als top tier in einem match kann eine line ganz gut als frontman pushen. Die russischen versuchen soetwas  nur einmal :)

Skeltem

  • Administrator
  • Boardmonster
  • Beiträge: 8.845
  • Ich bin zu alt für diesen Scheiß!
    • Profil anzeigen
Re: Taktik: Tank Destroyer?
« Antwort #5 am: 27. Mai 2011, 16:25:10 »
Ich bin immer noch T2, nur fyi. Jagdpanzer I.
Also zurückbleiben und die Basis bewachen und hoffen, dass der Gegner schon so ramponiert ist, dass man ihn onehitten kann, wenn er durchbricht?

Grmlz

  • Trident Vollmitglied
  • Textkönig
  • Beiträge: 2.437
    • Profil anzeigen
Re: Taktik: Tank Destroyer?
« Antwort #6 am: 27. Mai 2011, 17:41:03 »
Auf dem Tier kannst du meist schonn einfach so onehitten.
Auserdem sind TD sehr gut getarnt,wenn du die in nen busch stellst sind sie sehr schwer zu sehen.
Must dir also nen taktisch sinnvoll platzierten busch suchen. :mrgreen:
Das finded man mit der zeit raus wo gute TD plätze sind.
« Letzte Änderung: 28. Mai 2011, 16:39:46 von Grmlz »

                                                   :Austria:
                      

Kent Brockman

  • Channel 6 News Anchorman and
  • Global Moderator
  • Textkönig
  • Beiträge: 2.647
    • Profil anzeigen
Re: Taktik: Tank Destroyer?
« Antwort #7 am: 28. Mai 2011, 14:59:24 »
ausserdem kannst du mit TDs (insbesondere den deutschen) über weite distanzen sehr genau schiessen. durch die niedrige shiloutte bekommen die TDs zudem einen tarnbonus.
sprich du lässt die anderen vorrücken (und damit scouten), bleibst zurück und kannst über lange distanzen anrückende feinde fast gefahrlos beschiessen.
mit dem stug iii wirst du sehr viel spass haben, der marder 2 ist für sein tier auch hervorragend.

Yat

  • Trident Vollmitglied
  • Buchstabenmillionär
  • Beiträge: 1.459
    • Profil anzeigen
Re: Taktik: Tank Destroyer?
« Antwort #8 am: 28. Mai 2011, 17:23:07 »
TD ist in meinen Augen ein Snipertank.

Problem bei den TDs is halt das sie nur "frontal" schießen können und die Kanone einen lausigen Neigungswinkel hat was die guten "Postionen" zum schießen ziemlich eingrenzt.

Wenn irgendwie möglich hinter den eigenen Med und Lights bleiben die für einen Aufklären spielen und man selbst versucht dann idR unentdeckt aus der Entfernung die gegnerischen Reihen zu lichten. Alternativ eine Stelle mit guter Übersicht und freiem Schussfeld hinter ein paar Büschen.

Hetzer habe ich mit der 10,5er gespielt, StugIII spiele ich grade mit der 7,5 42L70 geht beides recht gut und macht Laune auch wenn ich dank meiner "Ungeduldigkeit" öfter als notwendig das Spiel vorzeitig beende.

/edit

Vielleicht ganz interessant wenn man grade erst wieder angefangen hat:

Einstellungen->Visier->Geschützanzeige->XXX(Panzerungsdurchschlagsanzeige)

Damit verfärbt sich der Cursor je nach Chance die Panzerung zu durchschlagen.

Es gibt wohl auch Mods die die "Trefferzonen" einfärben aber von sowas finde ich dann schon grenzwertig.
« Letzte Änderung: 28. Mai 2011, 18:14:07 von Yat »

Doc Ruchi

  • Abteilungstrident
  • Labermonster
  • Beiträge: 468
    • Profil anzeigen
Re: Taktik: Tank Destroyer?
« Antwort #9 am: 30. Mai 2011, 12:47:16 »

Skeltem

  • Administrator
  • Boardmonster
  • Beiträge: 8.845
  • Ich bin zu alt für diesen Scheiß!
    • Profil anzeigen
Re: Taktik: Tank Destroyer?
« Antwort #10 am: 30. Mai 2011, 13:32:02 »
Danke. Sehr gut, der Link. Auf zum Marder :)

Yat

  • Trident Vollmitglied
  • Buchstabenmillionär
  • Beiträge: 1.459
    • Profil anzeigen
Re: Taktik: Tank Destroyer?
« Antwort #11 am: 30. Mai 2011, 14:12:28 »
Marder 2 ist ein extrem guter TD und im Vergleich zum Hetzer/Stug hat er eine "milde" Matchmaking Einstufung so das man auch noch alles treffen kann was mit einem sonst noch im Spiel ist.

Das ist ja später nicht mehr unbedingt der Fall.

Ronnie Drew

  • Trident Vollmitglied
  • Boardmonster
  • Beiträge: 4.533
  • aka GRANTIG
    • Profil anzeigen
Re: Taktik: Tank Destroyer?
« Antwort #12 am: 30. Mai 2011, 17:30:27 »
also ich mag die StuGIII
World of Tanks: Grantig

Itchy

  • Administrator
  • Boardmonster
  • Beiträge: 5.655
    • Profil anzeigen
Re: Taktik: Tank Destroyer?
« Antwort #13 am: 30. Mai 2011, 22:11:49 »
Das StuG III.

Ronnie Drew

  • Trident Vollmitglied
  • Boardmonster
  • Beiträge: 4.533
  • aka GRANTIG
    • Profil anzeigen
Re: Taktik: Tank Destroyer?
« Antwort #14 am: 30. Mai 2011, 23:32:58 »
World of Tanks: Grantig

 

Benutzer Online

21 Gäste, 0 Mitglieder
Powered by EzPortal