+- +-

Benutzer

Welcome, Guest.
Please login or register.
 
 
 
Forgot your password?

Autor Thema: Skeltem will nen Keks  (Gelesen 20113 mal)

Skeltem

  • Administrator
  • Boardmonster
  • Beiträge: 8.845
  • Ich bin zu alt für diesen Scheiß!
    • Profil anzeigen
Skeltem will nen Keks
« am: 16. August 2009, 23:33:31 »
Geh mir weg mit Theologiestudenten  :evil3: Die saßen in der Religionswissenschaft auch immer rum. Man konnte sie am "wir haben Recht"-Ausdruck erkennen. Und natürlich kennen die nicht mal Pluto!  :angel2: << Gabe ist feige

 Pfui Gabe. Ninjaedits sind bäh.

Gabe

  • Faselwesen
  • Beiträge: 117
    • Profil anzeigen
Skeltem will nen Keks
« Antwort #1 am: 16. August 2009, 23:46:14 »
Mir sind moralische Skrupel gekommen! Die waren eigentlich ganz nett und man soll sich ja nicht so "feige" hinter der Anonymität des Internets verstecken.  :wink1:

Skeltem

  • Administrator
  • Boardmonster
  • Beiträge: 8.845
  • Ich bin zu alt für diesen Scheiß!
    • Profil anzeigen
Skeltem will nen Keks
« Antwort #2 am: 17. August 2009, 00:19:01 »
Man sollte auch nicht zum Lachen in den Keller gehen.  :alien:
 Ich kannte auch nette Theologiestudenten. Aber das würde ich nicht zuge ... oh Mist.

Hurz

  • Trident Vollmitglied
  • Boardmonster
  • Beiträge: 13.353
    • Profil anzeigen
    • WoWS Blog wirsinken.de
Skeltem will nen Keks
« Antwort #3 am: 17. August 2009, 00:53:23 »
Es gibt keine netten Theologiestudenten ... und die einzige mir bekannte Ausnahme bestätigt diese Regel.
"Shooter mit Game-Pad spielen ist wie Suppe essen ohne Löffel. Geht auch irgendwie, aber danach ist man versaut." Hurz, 2014

Zidahya

  • Global Moderator
  • Boardmonster
  • Beiträge: 7.323
  • Sid Newton, PR Manager bei TriDEnt!
    • Profil anzeigen
Skeltem will nen Keks
« Antwort #4 am: 17. August 2009, 06:51:04 »
Thelologie... studenten... ist das nicht sowieso ein Paradox an sich? Das wäre so, als wenn ich Herr der Ringe studiere... oder ein belibieges anderes Werk der Fiktionsliteratur. Ja gut die Fangemeinde der Bibel ist größer als die von Tolkien... und besser organisiert.

Skeltem

  • Administrator
  • Boardmonster
  • Beiträge: 8.845
  • Ich bin zu alt für diesen Scheiß!
    • Profil anzeigen
Skeltem will nen Keks
« Antwort #5 am: 17. August 2009, 09:36:41 »
Danke Zid. Ich war wirklich in Versuchung, meine Zeit wieder hier zu verschwenden.

Hurz

  • Trident Vollmitglied
  • Boardmonster
  • Beiträge: 13.353
    • Profil anzeigen
    • WoWS Blog wirsinken.de
Skeltem will nen Keks
« Antwort #6 am: 17. August 2009, 09:57:01 »
Danke Zid. Ich war wirklich in Versuchung, meine Zeit wieder hier zu verschwenden.

Nichts gegen dich Skeltem .. aber im Grunde hat Zidahya recht. Es geht um Glauben an fiktive Geschichten und an Gedankenkonstrukte zur Erklärung des rational nicht so leicht fassbaren Universums und des Wirkens des Zufalls. Und wie bei jeder organisierten Religion geht es am Ende eh nur um Geld, Macht und Einfluss einiger Weniger auf eine große Masse.
"Shooter mit Game-Pad spielen ist wie Suppe essen ohne Löffel. Geht auch irgendwie, aber danach ist man versaut." Hurz, 2014

Rom

  • Trident Vollmitglied
  • Textkönig
  • Beiträge: 1.738
    • Profil anzeigen
Skeltem will nen Keks
« Antwort #7 am: 17. August 2009, 10:54:43 »
das ist aber arg platt argumentiert, sofern es überhaupt als Argument durchgeht... in jedweder Äußerung hier im Forum zum Thema wird völlig außer Acht gelassen, das Religösität immer etwas persönliches ist und nichts institutionelles wie hier so platt dargestellt. Insofern sind Theologiestudenten tatsächlich ein Paradox ^^

Skeltem

  • Administrator
  • Boardmonster
  • Beiträge: 8.845
  • Ich bin zu alt für diesen Scheiß!
    • Profil anzeigen
Skeltem will nen Keks
« Antwort #8 am: 17. August 2009, 11:16:04 »
Ich will hier nicht über Religion diskutieren, weil es schlicht niemanden gibt, mit dem ich diskutieren könnte. Und weil das auch Teil meines Berufes ist und ich hier nicht als Religionwissenschaftler sondern als Geek und MMO-Spieler poste.
 Natürlich hätte ich das Zeug nicht 5 Jahre studiert, wenn es mich nicht interessieren würde. Deswegen tut so offen zur Schau gestellte Feindseligkeit trotzdem ein bisschen weh. Vor allem, wenn sie mit Ignoranz gepaart ist. Aber es ist einfach nicht mein Job, euch zu "belehren" und das wollt ihr auch nicht. Ich habe mit den Miszellen immer versucht, auf unterhaltsame Weise klar zu machen, dass bei dem Thema "Religion" immer mehr mit reinspielt, als der gemeine Stammtisch-Philosoph denkt.

 Ich kann einen Baumstumpf leidlich ertragen. Aber wenn plötzlich alle anfangen, ihre Unwissenheit für eine begründete Meinung zu halten und andere anzugehen, dann kann ich wirklich drauf verzichten.

 In diesem Sinne ....

 

Hurz

  • Trident Vollmitglied
  • Boardmonster
  • Beiträge: 13.353
    • Profil anzeigen
    • WoWS Blog wirsinken.de
Skeltem will nen Keks
« Antwort #9 am: 17. August 2009, 11:29:54 »
Ich würde den Teufel tun und dir sagen was du in deinem Job zu tun hast, nur ist das oben meine persönliche Meinung zum Thema Religion. Das hat mit Religion aber nicht mit dir zu tun, da ich das doch hoffentlich trennen kann. Natürlich hast du Religion studiert, da dich das Thema interessiert und du vermutlich auch ein wie auch immer geneigter religiöser Mensch bist. Aber gerade Religion hat schon immer zu Streit und Ärger geführt, zwischen Menschen, Nationen und Völkern. Nur weil du eine andere Meinung zu diesem Thema hast, kann ich dich nicht weniger leiden.
"Shooter mit Game-Pad spielen ist wie Suppe essen ohne Löffel. Geht auch irgendwie, aber danach ist man versaut." Hurz, 2014

Rom

  • Trident Vollmitglied
  • Textkönig
  • Beiträge: 1.738
    • Profil anzeigen
Skeltem will nen Keks
« Antwort #10 am: 17. August 2009, 12:53:04 »
@ hurz, wenn es keine religionen gäbe, glaubst du es würde sich dann weniger gestritten werden, keine Kriege etc? Ich glaube nein, eher im Gegenteil.

Hurz

  • Trident Vollmitglied
  • Boardmonster
  • Beiträge: 13.353
    • Profil anzeigen
    • WoWS Blog wirsinken.de
Skeltem will nen Keks
« Antwort #11 am: 17. August 2009, 12:58:08 »
@ hurz, wenn es keine religionen gäbe, glaubst du es würde sich dann weniger gestritten werden, keine Kriege etc? Ich glaube nein, eher im Gegenteil.

Kann ich nicht beurteilen, aber ich zweifle stark daran, dass es mehr wäre, wenn ich nur an die ganzen Kriege WEGEN der Religion (Dreißigjähriger Krieg, Kreuzzüge), der Verfolgung von Ureinwohnern anderer Kontinente (keine Christen => keine Menschen) oder Bekehrungsmissionen mit Schwert und Axt denke. In neuerer Zeit geht es ja nicht wirklich besser weiter (Naher Osten, Mittlerer Osten, islamistischer Terrorismus, Irland, ...) und ob nun Religion der Grund oder ein vorgeschobenes Argument ist, das ist dabei eigentlich egal (denn wenn es um Religion geht, dann geht es am Ende denen die die Fäden in der Hand halten immer nur um Macht und Geld).
"Shooter mit Game-Pad spielen ist wie Suppe essen ohne Löffel. Geht auch irgendwie, aber danach ist man versaut." Hurz, 2014

Headbanging-Elfe

  • Trident Vollmitglied
  • Buchstabenmillionär
  • Beiträge: 1.074
    • Profil anzeigen
Skeltem will nen Keks
« Antwort #12 am: 17. August 2009, 14:38:05 »
Das wäre so, als wenn ich Herr der Ringe studiere... oder ein belibieges anderes Werk der Fiktionsliteratur. Ja gut die Fangemeinde der Bibel ist größer als die von Tolkien... und besser organisiert.

 :bruhaha:

Sorry, für den sinnfreien Beitrag. Tolkienlogie war schon immer mein Traumfach.
Langsam bekomme ich den Verdacht, dass die HBE uns verarscht und in Wirklichkeit ein pickeliger 16jähriger ist, der sich tot lacht.

Hurz

  • Trident Vollmitglied
  • Boardmonster
  • Beiträge: 13.353
    • Profil anzeigen
    • WoWS Blog wirsinken.de
Skeltem will nen Keks
« Antwort #13 am: 17. August 2009, 14:55:42 »
Tolkienlogie war schon immer mein Traumfach.

Starten wir einen Test.

1. Frage: Wie lauten die Namen der Kinder von Finarfin und Eärwen?
2. Frage: Wer verbarg sich hinter dem Hexenkönig von Agmar?
3. Frage: Welches Tier wird mit folgenden Worten besungen und von wem: "Jahr um Jahr, Zieh ich dahin, Leg mich nie hin."?

*g*
"Shooter mit Game-Pad spielen ist wie Suppe essen ohne Löffel. Geht auch irgendwie, aber danach ist man versaut." Hurz, 2014

Gabe

  • Faselwesen
  • Beiträge: 117
    • Profil anzeigen
Skeltem will nen Keks
« Antwort #14 am: 17. August 2009, 15:59:57 »
und ob nun Religion der Grund oder ein vorgeschobenes Argument ist, das ist dabei eigentlich egal (denn wenn es um Religion geht, dann geht es am Ende denen die die Fäden in der Hand halten immer nur um Macht und Geld).

Das ist keine saubere Argumentation. Du kannst nicht erst "der Religion" die Schuld in die Schuhe schieben und dann diese Behauptung dadurch gegen Kritik absichern, dass du "die Religion" mit der Machtbesessenheit ihrer mächtigen Vertreter oder Fürsprecher gleichsetzt. Jedenfalls nicht ohne weitere Ausführungen zu der kausalen Beziehung von Religion und Machtbesessenheit.

Was nämlich, wenn die Religion nicht immer wieder Entgleisungen machtbesessener Psychopathen hervorbringt, sondern andersherum? Wenn machtbesessene Psychopathen immer wieder Entgleisungen der Religion hervorbringen? Ob sich das Religion oder Demokratie und Freiheit nennt, ist dann nämlich egal. Man kann in Beider Namen "heilige" oder "gerechte" Kriege anzetteln.

 

Benutzer Online

50 Gäste, 0 Mitglieder
Powered by EzPortal