+- +-

Benutzer

Welcome, Guest.
Please login or register.
 
 
 
Forgot your password?

Autor Thema: Cheetah/Buzzard zum Scouten / Proben  (Gelesen 3317 mal)

Axxaran

  • Trident Vollmitglied
  • Tippweltmeister
  • Beiträge: 994
    • Profil anzeigen
Cheetah/Buzzard zum Scouten / Proben
« am: 26. August 2008, 14:39:12 »
Einzig wirklich sinvolle PVP-Möglichkeit für mich wäre es als Scout zu fungieren. Habe recht gute Navigation und sehr gute Scann-Skills. Von daher überlege ich mir gerade wie ein ideales Setup für ne Operation aussehen könnte. CovOPs ist auf 5 und fleigen kann ich ne Cheetah oder ne Buzzard. Was soll denn da nun rein?
- Webber und Scrambler zum tackeln oder
- Overdrives und Inert zum schnellen abhauen durch evtl. bubbles
- oder etwas auf Tank gehen um nicht gleich heruntergeholt zu werden, oder
- was ganz anderes?

Welche genaue Funktion hat denn ein Scout bei ner FleetOP, also nur scouten und unscihtbar bleiben oder auch tackeln?

Ich test mal im EFT was denn so gut ist / reinpasst und poste gleich ein paar Ideen.

sowas z.b:
------------------
[Cheetah, Tackler]
Overdrive Injector System II
Inertia Stabilizers II
Micro Auxiliary Power Core I

1MN MicroWarpdrive II
Warp Disruptor II
Fleeting Propulsion Inhibitor I
Sensor Booster I

[empty high slot]
Recon Probe Launcher I, Snoop Scanner Probe I
Covert Ops Cloaking Device II

Gravity Capacitor Upgrade I
Gravity Capacitor Upgrade I
------------------

oder sowas:

------------------
[Cheetah, Speedy]
Overdrive Injector System II
Overdrive Injector System II
Micro Auxiliary Power Core I

1MN MicroWarpdrive I
Invulnerability Field II
Basic Heat Dissipation Amplifier
Basic Magnetic Scattering Amplifier

Salvager I
Recon Probe Launcher I, Snoop Scanner Probe I
Covert Ops Cloaking Device II

Gravity Capacitor Upgrade I
Gravity Capacitor Upgrade I
------------------
« Letzte Änderung: 26. August 2008, 14:50:11 von Axxaran »

Itchy

  • Administrator
  • Boardmonster
  • Beiträge: 5.862
    • Profil anzeigen
Re: Cheetah/Buzzard zum Scouten / Proben
« Antwort #1 am: 26. August 2008, 14:58:38 »
Tackeln mit Cov Ops ist immer sehr riskant, weil so eine Cov Ops halt überhaupt nichts aushält. Nen 24km Disruptor könnte man da noch draufsetzen (in Verbindung mit MWD), Webber ist aber Selbstmord.

Espoir

  • Gast
Re: Cheetah/Buzzard zum Scouten / Proben
« Antwort #2 am: 26. August 2008, 17:33:31 »
Welche genaue Funktion hat denn ein Scout bei ner FleetOP, also nur scouten und unscihtbar bleiben oder auch tackeln?

Ersteres. Der Fleet Commander brauch meistens so 2 Leute die ein paar Systeme davor/dahinter auskundschaften (also vorfliegen) und ihm per Vent den Status mitteilen.
Da wir hier von FleetOps sprechen geht es meist nicht darum einzelne Gegner abzufangen sondern einfach zu wissen ob eine Gegnerflotte irgendwo steht. Von daher bringt es der Flotte nichts wenn der Scout mit Tackeln anfängt da er sich eigentlich immer woanders als die Hauptflotte aufhält (auch wenn es dann zu Kampf kommt stehen die Scouts in Nachbarsystemen um eventuellen Nachschub des Gegners zu melden). Außerdem ist ein Scout sehr wichtig und sollte sich nicht in Gefahr begeben.

Also würde ich in die Lowslots haun: Inertias zum schnellen Hin- und Herwarpen und evtl. noch ein Overdrive damit man per MWD schnell ans Gate kommt falls man wieder zurück muss. Rest ist eigentlich egal.
Recon Probe launcher ist sicher ganz nett (auch wenn es in der Praxis recht selten gebraucht wird). Die Rigs würde ich draußen lassen - einfach deswegen, weil das Schiff sonst sehr teuer wird und man bei Recon Launcher auch ohne Rigs schon recht schnell is wenn ich mich nicht irre.

Magic Path

  • Trident Vollmitglied
  • Buchstabenmillionär
  • Beiträge: 1.253
    • Profil anzeigen
Re: Cheetah/Buzzard zum Scouten / Proben
« Antwort #3 am: 26. August 2008, 18:00:40 »
Najo mit rigs sind so knapp 30 s beim reconlauncher. Die rigs kosten nur 5 mille das stück, kann man alos ruhig rein machen, wenn man will.

 

Benutzer Online

62 Gäste, 0 Mitglieder
Powered by EzPortal