+- +-

Benutzer

Welcome, Guest.
Please login or register.
 
 
 
Forgot your password?

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Kent Brockman

Seiten: [1] 2 3 ... 161
1
PC / Re: Avorion
« am: 21. Mai 2020, 22:23:15 »
jap passt - heute 22 uhr

2
PC / Re: Mount & Blade II: Bannerlord
« am: 07. April 2020, 16:00:32 »
So nochmal en Nachtrag: ab dem Zeitpunkt, wo man ein eigenes Königreich hat, ist das Spiel leider SEHR unschön udn unfertig. Kaum Optionen, die meisten Features stehen noch nicht zur Verfügung.

Während das Spiel in den ersten Stunden riesig Spaß macht, wird es im Midgame mitStädten und weiteren Burgen sehr eintönig und repetitiv da man eigentlich die ganze Zeit nur versucht die Städte zu schützen. Eine Garnison ist keine Option, eine gut ausgebaute Burg hat vllt 60 Milizen und kann zusätzlich um die 400 Mann in den Kasernen unterbringen. Selbst wenn man diese Mannstärke rekrutieren (und bezahlen) kann, der Gegner greift zB in meinem Spiel mit 1800+ Mann an, was dazu führt dass man mit der iegenne Armee nie weit wegkann. Im Endgame mit ner eigenen Fraktion ists dann komplett sinnlos, da ich entweder plattgeamct werde oder (weniger wahrscheinlich) alle anderen plattmache. Diplomatie und weitere Funktionen sind aktuel im EA weitgehend Fehlanzeige.

Also - so gut das Spiel auch am Anfang ist: erst mal abwarten.



3
PC / Re: Mount & Blade II: Bannerlord
« am: 02. April 2020, 14:59:16 »
Ja sehr richtig. Es ist im Prinzip ein Warband 2.

Ich persönlich hab warband geliebt also für mich nicht so schlimm, zudem gibt es einige Neuerungen die im Detail verborgen sind. SO sind zB nicht alle Truppen über die Rekrutierten Bauern verfügbar, es gibt sozusagen "Elitetruppen" die man nur über andere Lords bekommt, das Wirtschaftssystem etc.
Aber ja für 10 Jahre echt heftig. Keine Ahnung was sie da gemacht haben :D Insbesondere schlimm sind die "ToDo_Party_food_Tooltip" geschichten, manchmal wird als Tooltip einfach ein "to - do " angezeigt. Sidn also nicht aml alle Texte im Spiel.
Crashes sind besser geworden durch die letzten 2 Patches.

Was mir aber auffällt udn was noch zu den negativpunkten zählt: die Städte sind hammer detalliert udn alle anders, einzeln von Hand gemacht, auch die Dörfer und Schlösser, kkeien 2 sind gleich. Aber: Sie sind "tot". Währen din den Dörfern mega viel los ist, sind in den Städten nur aufm MArkt leute unterwegs und ein Schloss mit 500 Mann Garnison - naja beim free walk habe ich NIEMANDEN getroffen, die ganze Burg war leer.
Das ist nicht gut.

Weiterhin nicht gut: Die Aserai (das ist das Wüstenvolk) haben nur die Hälfte des Unit-Trees. Keeeine Ahnung warum, aber keine Reiter verfügbar. Totaler Müll, waren doch die Sarraniden iin Warband die mit der stärksten schweren Kavallerie.

Im Ordner von Bannerlord unter Modules/SandBoxCore/ModuleData ist ne datei die sich spcultures.xml nennt. Da ist der Grund ersichtlich: die "Kleinste" Einheit die man rekrutieren kann sind die Tribesman. Ist aber Tier 2, davor erfolgt die Gabelung in der Unit Tree zwischen inf und kav.

Wenn man da die Passage

  <Culture id="aserai"
           name="{=NaNMRPv4}Aserai"
           is_main_culture="true"
           color="FF965228"
           color2="FF4F2212"
           elite_basic_troop="NPCCharacter.aserai_youth"
           basic_troop="NPCCharacter.aserai_tribesman"


durch

  <Culture id="aserai"
           name="{=NaNMRPv4}Aserai"
           is_main_culture="true"
           color="FF965228"
           color2="FF4F2212"
           elite_basic_troop="NPCCharacter.aserai_youth"
           basic_troop="NPCCharacter.aserai_recruit"

ersetzt, hat man zumindest das gefixt. Ist nicht (!) savegame-kompatibel.

Ansonsten gibt es noch ein Problem: wenn eine Fraktion man stark geworden ist wird sie übermütig udn führt sehr agressiv krieg und das oft erfolgreich. Ich dachte das wäre nur bei meinem Spiel so scheint aber oft vorzukommen, dass ca nach 20-30 Spielstunden eine Fraktion einfach die ganze Map errobert hat. das müssen sie noch patchen.

Schön sind die Turniere, leider viel zu einfach wenn mans mal raus hat, aber nett dass es dann "Named" bzw Unique items als gewinn gibt, Pferde, waffen mit "Namen" die besser sind als die anderen im enstprechenden Tier etc.

Das Crafting ist recht komplex, da gibts viele Zutaten und man kann nach udn anch personalisierte Waffen (Schwerter) schmieden. Die sind dann je nach Crafting-Skill auch besser als der Rest. Problem: die Skillpunkte braucht man eigentlich woanders, ich hab zB keien Übrig für sowas. Wa smich zu einem nächsten Kritikpunkt führt:

Levelups: die ersten 6-7 gehen recht flott dann dauert es eeeewig. Die Sach emit den Attributen un Fokuspunkten ist auch unnötig. ENstprechend hat man immer zu wenig Punkte. Udn letztendlich ist es learnign bei Doing, wenn ich viel reite wird das reiten besser. Problem: ich starte mit 0 Belagerung, wie soll ich das üben? bzw Ich müsste 10 Std Echtzeit erfolglos belagern damit ich überhaupt mal paar Skillpunkte bekomme.

Führt zum nächsten Problem: die Party / Helden. Es gibt kämpfer, die sind gut. Heiler, die sind so ok plus minus. Scouts, die sind echt schlecht. Udn das wars. Keien Ingenieure. Keine Quarteiermaster. Muss ich also entweder selber skillen oder einen Held darauf ansetzen. Die Helden sidn so lvl 18, dh. bis die n Levelup haben dauert es Wochen :D


Trotzdem gefällt es mir gut und ich spiele gerade den 3. Anlauf... Ich denke mal mit ein paar Mods wirds gut spielbar, etwas warten ist sicher nicht verkehrt.

Lustig ist auch, dass es keine Schwierigkeitsgrade in dem Sinne gibt, nur das normale SPiel udn dann noch einfach und sehr einfach, wo der Schaden auf 2/3 bzw 1/3 reduziert wird und die Map Geschwindigkeit +5% bzw +10% ist.

Fazit:
Ein Warband 2 in wirklich hübsch (ich finde die Grafik schon zeitgemäß, 8-900 so detaillierte Soldaten auf einmal plus die ganze Stadt...viel mehr geht da glaube ich nicht :D ) und mit kleinen Verbesserungen - allerdings auch noch 2-3-10 Sachen die gefixt werden müssen.








4
PC / Re: Mount & Blade II: Bannerlord
« am: 30. März 2020, 16:31:05 »
soo es ist endlich da ! gleich mal mit -20 % sale gestartet - und es sieht ganz gut aus :)
fühlt sich wie mount&blade an, nur duetlich hübscher und mit vielen komfortfunktionen.
der anfang gefällt mir sehr gut mit der hintergrundgeschichte, der charactereditor scheint ausschließlich "hässliche" oder sagen wir mal "besondere" charactere zu erstellen :) und bisher lief alles ohen bugs.

also erst mal thumbs up !


Nachtrag nach 10 Stunden:

Positiv:


Die Grafik ist wirklich toll, insbesondere in der FPS Ansicht (Städte, Kämpfe). Hatte eine Schlacht mit 700 vs 700 Einheiten, der Sultan gegen den König. Spannend: als Vasall wurde mir eine Einheit zugewiesen (in dem Fall leichet Kavallerie) und der Sultan gab mir während der Schlacht Anweisungen (als Reserve zurückbleiben, linke Flanke, etc pp)

Da ich als etwas "entspannen" udn das Gewusel geniessen konnte ist mir aufgefallen, wie gut die Kämpfe gemacht sind. Klar sind manche BEwegungen etwas Hakelig und imme rmal wieder gleich. Aber so langsam wird M&B das bessere Total War. Endlich kann ich mit meiner Kavallerie DURCH die gegnerische Inf reiten und bleibe nicht an der ersten Reihe hängen wie leider immer noch bei Total War (Ausnahme war Rome).

Die Kmapagnenkarte ist auch toll, weniger detailliert aber stimmig, insbesondere die Städte. Und: es gibt Wetter: im Winter zB schneit es.. naja eher: es liegt Schnee (p.s. die Nordmännerwikingerfraktion hat +20% auf Fortbewegung im Schnee, also tolle WIntersoldaten).
Und: der Held als "Miniatur" sieht auf der Map genau so aus wie in echt. Habe ich n Cape um? auf der Map auch. Schwere Rüstung? Sehe ich 1:1 auf der Map. Tolle Kleinigkeit.

Wirtschaft ist auch schlüssiger, jedes Dorf und jede Stadt produziert etwas bzw mehrere Sachen.
Interface auch gut, Items stimmig, es gibt 2 Sets (Kampf und Zivil zum "herumlaufen", endlich machen also die absurd teuren Seidengewänder auch Sinn).

Neutral:

Alle chars sind hässlich, am Anfang fand ich das lsutig mittlerweile naja.

Die Quests sind mit ! markiert. Sehe ich irgendwo einen fürsten oder händler in der Stadt, hat er, falls er eine Quest hat ein !. Sehr praktisch vor allem in der Stadt, muss da nicht alle Händler etc abfrühstücken. Aber führt dazu, dass man die Stadtansicht gar nicht "genießt". Menü, händlericon mizt ! auswählen, reden , fertig.
Praktisch: ja, immersion: nein

Ladebildschirme. Viele. Immer. Selbst die Ladebildschirme haben Ladebildschirme. Dank n.2 SSD flott, aber trotzdem. DIe Bilder beim Laden sind aber wirklich (!) toll.

Der Kampf ist neu, es gibt jetzt links/rechts/oben/unten (unten nur zu fuss) schlagen und enstprechend blocken. Blocken mit Wafe ist daher recht asnpruchsvoll, v.a. auf hohen lvl. Mit Schild gehts gut. Schlagen muss man auch etwas im Gefühl haben und halt eben Hirn an. Wenn der Gegner n Schild hat bringen Schläge von Rechts nichts.
Manchmal etwas hakelig.



Negativ:

- 2 Abstürze. Zwar kein CTD sondern "es wurde ein Problem fetsgestellt wollen sie ein logfile an taleworlds schicken bla bla ) aber trotzdem. nach 10 Jahren sollte das nicht passieren :)
- ich kann bei den Lords / Ladys nicht mehr nach dem Aufenthalstort von anderen fragen. Blöd. Für Quests wird mir das gesagt aber vllt will ich mal auch so mit jmd reden, zumal man jetzt mit Einfluss auch viel mehr machen kann. Oder vllt weisß ich einfahc noch nicht wie.
- Die Enzyklopädie fehlt mir auch, manchmal gehts mit rechtsklick aber ich muss dazu im passenden Menü sein. Udn auch nicht immer. Möchte da wieder den extra-Button.






5
PC / Re: ARK: Survival Evolved
« am: 02. März 2020, 11:08:09 »
Fazit:

- definitiv die schönste und am liebevollsten gestaltete Map bisher
- mit Abstand der höchste Schwierigkeitsgrad bisher (extreme Wetterbedingungen und Naturgewalten und richtig fiese Viecher)
- mit Abstand am meisten zu tun bisher - 176 Missionen (x3 da jeweils leicht, mittel, schwer), Zwischenbosse, Alphas und natürlich der Endgegner
- 5 Biome die sich wirklich komplett unterschiedlich anfühlen und auch spielen. "Mond" hat zb weniger Schwerkraft, man springt also seehr weit
- Weltraumwale :D
- viele wirkliche Gamebreaker und absolut berechtigte Kritikpunkte (v.a. Maps zu klein bzw zu wenig bebaubare Fläche, bugs bei den Missionen) die sich aber nur auf offizielle Server beziehen.

Auf offiziellen Servern vestehe ich die Kritik und die negativen Bewertungen absolut, würde ich definitiv auch nicht spielen wollen.
Für private Server eines der schönsten und besten Arks.


6
PC / Re: ARK: Survival Evolved
« am: 28. Februar 2020, 10:52:24 »
N achtrag: die Grafik und die Maps (=Biome) sind wirklich toll gelungen. Die haben das Maximum aus der Engine rausgeholt ... arctic ist nicht einfach nur weiß, die Tiere sind alle farblich passend, tolle Effekte wie Lavinen etc... im Moor ist dauernebel etc... also einfach schön und vor allem mit sehr viel Liebe zum Detail. Die Unterwasserwelt von ocean ist der Hammer!
Dafür sind die Maps sehr klein.
Die Schwierigkeit ist zudem echt hoch, grad das Anfängergebiet ist wirklich nicht geeignet für Anfänger :)
Ocean ist besser, aber hat kaum Bauland. -> mal wieder ne Bestätigung dass man ark auf offiziellen / ungemoddeten Servern nicht spielen kann .

Ich finds bisher wirklich gut. Die Entwickler haben aber gut getrollt: es gibt Flugdinos, man kann sie zähmen, man kann Sättel für die lernen und bauen, ihnen den Sattel auch anziehen - sie aber nicht besteigen 😂
Also mal wieder ne Erweiterung ohne fliegen.

7
PC / Re: RimWorld
« am: 27. Februar 2020, 16:41:03 »
Da steht immer dabei "Adelig zu werden macht deine Leute anspruchsvoller" und die mussten gerade die Banditen essen und sind sowieso alle gerade am ausrasten und ja ...

 :lol: hab nen lets play geschaut da hat der typ seine leute "befördert" und dann wollten die auf einmal alle goldene schlafzimmer und was weiss ich was und hatten dann -30 auf moral weil sie in nem normalen raum ohn super essen pennen mussten. sind dann alle amokgelaufen :)

8
PC / Re: ARK: Survival Evolved
« am: 26. Februar 2020, 13:23:52 »
Es ist mal wieder ein DLC rausgekommen (Genesis) - diesmal wurde nur 4 mal verschoben :) Rekord!

- 30 GB download, aber recht fix
- Komplett neue Map mit 5 Biomen (Moor, Arctic, Ocean, Volcano, Lunar (!) ), Moor sieht schon mal sehr schick und stimmig aus.
- Größte Neuerungen (neben neuen Pflanzen und Dinos)
    + es gibt Missionen, pro Biom 34 (moor 40), machmal banal (kille Insekten) manchmal lustiger (Wettrennen), dafür gibts Hexagons, sozusagen eine Ingame-Währung
    + es gibt die oben besagte Ingame-Währung. Kann man durch Missionen und Bosse bekommen und beim Robo-Pet gegen Ressourcen oder Loot Crates eintauschen.
    + es gibt den Pet-Roboter, der bisschen was erzählt und eben als "Markt" funngiert. Nervt machnmal, kann man ber auch verstecken. Die Warnungen kommen leider zu spät (Raptor springt einen aus dem hohen Gras an, man stirbt und beim Sterben kommt ein "Achtung Gefahr!" ^^
    + überall auf der Map sind "glitches", kann man fixen (E drücken) und man bekommt hexagons dafür
    + der Hintergrund: das ganze ist Lore-technisch nicht mehr "echt" sondern eine Simulation. Man spielt Quasi ein Spiel, in dem der eigene Avatar ein Spiel spielt :)

    SO und nun die Negativen Elemente:
    - die Binome sind einzelne Bereiche, die durch ne Wand abgetrennt sind. Ich muss per HL-Pet von Binom zu Binom teleportieren, so ähnlich wie bei Atlas der Gridwechsel.
      Natürlich geht das nicht auf nem Dinorücken und natürlich landet man- per murphy's law- immer vor nem offenen Maul mit vielen Zähnen :)
    - die Missionen haben eigene Bereiche. Diese sind per default nicht bebaubar, dadruch fallen 80% des Baulandes weg. So gesehen sind die Maps sehr sehr klein. Auf nem
       eigenen Server leicht zu fixen, official dürfte scheiße sein. Anscheinend kann man zudem nicht fliegen, aber ich habe eh den classic flyers mod drauf.
   - es ist schwer. wirklich schwer. Der leichteste Biom zum ist Moor, aber ohne "safe zone" wie die Küste bei Island. Man stirbt also oft. Sehr oft. Ich hatte beim initial spawn   
    Glück, bin dann an nem Insektenschwarm (neu) gestorben und dann 5 mal hinterienander direkt vor nem Raptor oder Spino gespawnt, erst beim 6 mal konnte ich überhaupt
    loslaufen - um dann an nem Krokodil zu sterben. Also ist zumindest der Anfang eher was für Masochisten.







9
PC / Re: Empyrion
« am: 26. Februar 2020, 11:17:27 »
ich hoffe soooo das sie das nicht verkacken und zurück zur alten Darstellung des Universums gehen...Zwischenzeitlich war die Map ja mega unübersichtlich.

10
PC / Re: RimWorld
« am: 26. Februar 2020, 11:15:47 »
Und taugts denn was?
Bin immer noch unentschlossen, vor allem wegen des Settings. Spiele ja sonst immer das Crashlanded-Szenario.

11
PC / Re: Empyrion
« am: 13. Dezember 2019, 23:59:46 »
Wann geht das Spiel eigentlich mal aus dem EA raus? Ist da was bekannt?

Meine letzte Info: es gibt kein Releasedatum.
Finde ich nicht schlimm, ich spiele das Game seit 2015 und seither hat sich viel getan. Enginewechsel und viel Neukonzeption.
Mit persönlich gefällt es immer besser - aber es ist noch ein weiter Weg.
Die Story / Lore ist noch nicht fertig, das Aufsetzen von eigenen Servern ist ne Wissenschaft für sich (insb. Konfig. der Planeten / Galaxien) und was sie dringen fixen müssen: die Schiffe bewegen sich noch zu ruckartig (was die serverseitige Position angeht) was im PvP einfach nicht geht.
Raketen buggen schon mal durch die Außenwand weil sie beim refresh n noch außerhalb und beim refresh n+1 schon im Schiff sind.

Für PvE aber ein wunderbares Spiel mit einer der besten Selberbau-Engines die ich kenne.
Es gibt tolle Schiffe! Das allein sind schon 100e std Spaß :)

Aktuell gibts mit dem neuen Flugmodell , den CPU-Grenzen / Klassen und mehrfach Sonnensystemen (im Standardspiel aktuell bis zu 6 random generiert) wieder viel Neues zum entdecken.
Insofern freue ich mich eher über „free content“ und release ist mir egal :)

12
PC / Re: GoG Galaxy
« am: 13. Dezember 2019, 23:46:54 »
Eigentlich müsste es möglich sein, den Launcher versteckt zu starten, d.h. die ganze DRM Umgebung zu laden, ohne dass der User etwas davon mitbekommt.

This.

Weil einloggen muss ich mich ja nur ein Mal.

13
PC / Re: GoG Galaxy
« am: 12. Dezember 2019, 19:43:22 »
Was sie allerdings nicht gelöst haben ist, dass beim Starten eines Spiels aus einem anderen Store der Launcher vorher mitgestartet wird. Wenn man ein Uplay-Spiel startet, wird vorher eben Uplay gestartet und dann erst das Spiel. Naja... das ist vermutlich gar nicht zu lösen, aber doof ist es trotzdem.

Hmm ...aber das kann ich doch mit Steam / Origin whatever auch ?

Und: bei manchen Spielen (Anno1800) MUSS ich das sogar, sprich Spiel in Stean starten, dann wird erst uplay gestartet etc

14
https://vimeo.com/hyperstealth?utm_campaign=2617611

Tarnfolie... :o  sieht trotzdem irgendwie fake aus... aber krass wenn das so einfach funktioniert.

15
PC / Re: Magic The Gathering ARENA
« am: 22. Juni 2019, 19:42:29 »
Twitch Prime Deck noch bis 25.6. verfügbar btw!

a propos verfügbar: für alle die das ggsf noch nicht kennen:

https://www.reddit.com/r/MagicArena/comments/b7dpfp/all_revealed_mtga_codes_updated/

Seiten: [1] 2 3 ... 161

Benutzer Online

51 Gäste, 0 Mitglieder
Powered by EzPortal