+- +-

Benutzer

Welcome, Guest.
Please login or register.
 
 
 
Forgot your password?

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Heretikeen

Seiten: [1] 2 3 ... 109
1
Allgemein / Re: Trident ist tot.
« am: 09. Juli 2017, 22:13:21 »
Ich spiele aktuell herzlich wenig; irgendwie gebe ich 4 von 5 Steamkäufen umgehend wieder zurück, und der fünfte wird dann ein paar Stunden frenetisch gespielt, bevor er auf ewig in den Tiefen der Bibliothek versauert.

2
Allgemein / Re: Trident ist tot.
« am: 06. Juli 2017, 02:03:05 »
Trident ist tot?

3
Konsolen / Re: Playstation 4 / XBox One
« am: 03. Dezember 2013, 22:00:39 »
@Blau: Bei den Controllern schenken sich die beiden Kisten nichts ... Der PS4-Controller entspricht haptisch mittlerweile sogar mehr oder weniger dem Xbox-Controller (zum Glück).

Bei mir steht seit Release eine PS4 rum, nachdem ich keine große Lust auf Gespräche mit meiner Spielkonsole ("Xbox! Star Trek abspielen!") oder lustige Winkbewegungen zum Umschalten hatte. Allerdings muss ich ganz ehrlich sagen, dass ich derzeit keinen zwingenden Grund sehe, sich eine NextGen-Kiste zu holen, da das Spielangebot schon mehr als mau ist.

4
PC / Re: Elder Scrolls V
« am: 04. Dezember 2011, 12:15:31 »
edit: karma +1 für hering für die übersetzung :)

Ich nehm ein Drittel Karma, weil ich aus Zeitgründen nicht wirklich viel gemacht hatte diesmal. Von mir sind beispielsweise Arngeir, Aventus, Esbern, Mercer und ne Menge generische NPCs (alle Kinder zB). Mit der UI oder den Büchern hatte ich überhaupt nix am Hut, und da die Übersetzung nicht von meinem Stammteam gemacht wurde, hatte ich auch sonst nicht allzu viel zu sagen - so wurde mein vehementer Hinweis, man möge "Wight" doch bitte um Himmels Willen nicht mit "Wicht" übersetzen, nicht mal diskutiert. Aber als Wandervogel kann man wohl nicht alles haben ;)

5
PC / Re: Elder Scrolls V
« am: 03. Dezember 2011, 20:19:59 »
Wahrscheinlich "Einsamkeit" oder "Rifton".

@Stumpf: Das Beispiel hinkt, weil Englisch in der realen Welt ja tatsächlich gesprochen wird, in Himmelsrand dagegen überhaupt nicht ;)

6
PC / Re: Elder Scrolls V
« am: 03. Dezember 2011, 18:32:22 »
Das Eindeutschen der Städtenamen war eine Vorgabe, die ich jedoch voll unterstütze. Es wäre loretechnisch hanebüchener Unfug, deskriptive Städtenamen wie "Whiterun" auf Englisch zu belassen, nur weil es sich für das deutsche Ohr vielleicht "cooler" anhört.

Ich finde es aber interessant, wie sehr sich die Meinung über die "Übersetzung" des Spiels an der Qualität der Sprecher orientiert. Meiner Meinung nach war die reine Übersetzung von F:NV (an dem ich mit einem anderen Team gearbeitet hatte) sogar nen Tacken besser gelungen als die von Skyrim ... nur hatten uns damals eben die Sprecher ordentlich in die Suppe geschifft (vom völligen Ignorieren diverser Anweisungen bis hin zum improvisierten Einsprechen komplett anderer Sprechtexte, was zu einem lustigen Kuddelmuddel von Untertitel und Sprache führte). Und alle fanden, dass F:NV furchtbar schlecht übersetzt war.
Jetzt bei Skyrim sind die Sprecher (unbestritten) besser, und schon finden alle die "Übersetzung" toll. Wobei der Spieler besonders die meiner Meinung nach am schwächsten übersetzten Passagen (die "hilfreichen Tipps" in den Ladebildschirmen) eigentlich alle paar Minuten vor Augen hat ;)

7
PC / Re: Elder Scrolls V
« am: 03. Dezember 2011, 16:19:55 »
Keiner groß was an der Lokalisierung zu meckern (mit Ausnahme von ohnehin flackernden Glühbirnen wie Ulk, dem die deutschen Städtenamen zu deutsch sind)? Freut mich ;)

8
Bücher / Re: Lovecraft
« am: 16. August 2011, 15:16:00 »
Lovecraft hat für mich dasselbe Problem wie Tolkien: War definitiv wichtig für sein Genre, ist aber fad wie Heinz Arsch zu lesen.

Kennen sollte man's natürlich trotzdem ;)

9
Bücher / Re: A Dance with Dragons
« am: 22. Juli 2011, 14:51:22 »
narf. Hering soll schneller arbeiten!

Literatur mache ich nicht, ich muss von meinem Beruf ja schließlich auch leben können. Und wenn die Bezahlungsstaffelung sich analog zum Spielebereich verhält (je bekannter das Buch, desto kostengünstiger muss die Übersetzung sein), dann geht der Martin-Übersetzer sicher nebenbei jobben ;)

10
Konsolen / Re: Nintendo 3DS
« am: 22. Juli 2011, 14:48:16 »
Ich musste auch würgen, als ich das gelesen habe. Wacken wird die letzten Jahre immer mehr zu ner Kirmes ... wozu auch die gewohnt ausgeglichene Berichterstattung im Fernsehen ("Ballermann mit Krach!") bestens beiträgt.

11
Konsolen / Re: Wii U - scheiß Name aber geiles Konzept
« am: 13. Juni 2011, 11:56:59 »
Ich glaube, das war auch das große Schlagwort bei der Konzeptsuche ... es muss was sein, was jeder "cool" findet. Und was ist momentan schon "cooler" als Tablets.

Die Wii hat sich ne beachtliche Nische im Casual-Sektor erarbeitet, vor allem deswegen, weil man nicht auf den "Höher schneller weiter"-Zug aufgesprungen ist, sondern ein billiges Core-System und tonnenweise (anfangs sogar noch originelle) Casual-Spiele angeboten hat. Nintendo sollte weiter in diese Richtung arbeiten und nicht plötzlich versuchen, ein völlig neues Publikum zu erschließen. Wenn man jetzt plötzlich gegen Sony und MS auf deren Schlachtfeld antritt, holt man sich meiner Meinung nach nur ne blutige Nase.

12
Konsolen / Re: Wii U - scheiß Name aber geiles Konzept
« am: 12. Juni 2011, 11:28:14 »
http://de.ign.com/articles/news/9032/Wii-U-Nintendo-best-tigt-Nur-ein-Touchscreen-Controller-pro-Konsole

So richtig weit über Konzeptstatus sind die Burschen ja wohl noch nicht raus. Aber hauptsache schonmal ein gepimptes Tablet rumschwenken ... weil Tablets ja eh so angesagt sind zur Zeit.
Meine Vorhersage: FAIL.

13
Zeitgeschehen / Re: Polizei raidet kino.to
« am: 11. Juni 2011, 12:48:37 »
Eine Serie dann schauen zu können, wann ich es möchte, am besten auch im O-Ton und ohne Werbung.

Dafür gäbe es ja theoretisch DVD-Boxen zu kaufen. Was mich dann auch zu dem Punkt bringt, an dem ich mir tatsächlich mal eine Serie gezogen habe (bzw. ziehen lassen habe): Arrested Development. Denn die gibt's tatsächlich nicht zu kaufen auf Deutsch.

Und bei aller zur Brust getragenen Bereitwilligkeit, für Content zu zahlen, wenn er doch nur angeboten würde (was nicht heißen soll, dass ich das Euch beiden nicht auch glaube): Die "Kann ich auch kostenlos haben, also warum zahlen"-Mentalität hat sich meiner Meinung nach schon viel zu sehr festgebissen, was Musik, Spiele und Filme angeht. Der einzige Ausweg für die Anbieter dürfte sein, das Hardcopy-Angebot um nicht-digitalisierbaren Schnickschnack zu erweitern (Shirts, Statuen, Gutscheine) und auf das Beste zu hoffen.

14
Zeitgeschehen / Re: Polizei raidet kino.to
« am: 11. Juni 2011, 11:47:41 »
Der Focus trifft da eigentlich insgesamt ganz gut meine Meinung:
http://www.focus.de/digital/internet/kino-to-das-versagen-der-filmindustrie_aid_635478.html

Solche Themen eignen sich natürlich wunderbar dazu, in der Presse bis zum Erbrechen durchgekaut zu werden. Fakt ist aber leider, dass der Großteil der Leute, die Seiten wie .to nutzen, das nicht machen, weil die Filmindustrie darin versagt, ihnen attraktive Angebote zu machen, sondern schlicht und ergreifend, weil es KOSTENLOS ist. Und da hört dann das Versagen der Industrie auf. Waren kostenlos anzubieten kann nicht zum Geschäftsmodell eines Unternehmens gehören.

Seiten: [1] 2 3 ... 109

Benutzer Online

66 Gäste, 0 Mitglieder
Powered by EzPortal